Afrikanische & Tribal Kunst Schätzungen

Unsere Kategorie für Stammes- und Ethnische Kunst umfasst die traditionelle Kunst der australischen, afrikanischen, ozeanischen, indischen, präkolumbischen und indianischen Ureinwohner sowie modernere ethnische Kunst aus Afrika, Indien, Australien und Südamerika. Gegenstände wie Masken, Figuren, Kopfstützen und Stäbe aus verschiedenen Materialien, darunter Holz, Muscheln, Elfenbein, Leder, Federn, Perlen und Metall.

Haben Sie etwas zu schätzen in Afrikanische & Tribal Kunst?

Erhalten Sie Ihre Bewertung in drei einfachen Schritten!

art
art
art
Schritt 1

Laden Sie Fotos hoch

Laden Sie Fotos hoch

art
art
art
Schritt 2

Objekt wurde bewertet

Wir bewerten Ihr Objekt

art
art
art
Schritt 3

Bewertung erhalten

Erhalten Ihre Bewertung

Am oberen Ende des Marktes suchen Sammler in der Regel nach Kunstwerken, die authentisch sind und vor Beginn des 20. Jahrhunderts geschaffen wurden. Es gibt eine Vorliebe für zeremonielle aber auch zweckmäßigere Objekte, die unter Verwendung traditioneller Techniken und Materialien hergestellt wurden und die in der Kultur verwendet wurden, die sie hervorgebracht hat. Einige neuere Kunstwerke, wie zum Beispiel Skulpturen des Yoruba-Schnitzermeisters Olowe von Ise (1875 - 1938) und anderer namentlich genannter Künstler, können nun auch in hohem Maße gesammelt werden. Sie möchten nun einen solchen Kunstgegenstand von unseren Onlinespezialisten bewerten lassen? Laden Sie ganz einfach ein Foto hoch und teilen Sie jedes Detail mit, das Ihnen über das Objekt bekannt ist.

Unsere Experten für Afrikanische Kunst & Tribal Art

Nach ihrem Bachelor of Arts in Kunstgeschichte und Archäologie machte unsere Expertin für präkolumbische Kunst ihren Master in Archäologie an der New York University. Sie spricht fünf Sprachen, darunter Spanisch, Türkisch und Deutsch. Als europäische Direktorin der präkolumbischen Kunstabteilung bei Sotheby's in New York verzeichnete sie einen Anstieg der Teilnahmer an den halbjährlichen Auktionen auf diesem Gebiet um 70%. Nachdem sie den Verkaufsraum von Sotheby's in Zürich eröffnet und 7 Jahre lang Ausstellungen und Veranstaltungen geleitet hatte, verließ sie Sotheby's im Jahr 2001, um als Beraterin für antike und ethnografische Kunst tätig zu werden.

Laden Sie Fotos hoch
Laden Sie Fotos hoch
Objekt wurde bewertet
Wir bewerten Ihr Objekt
Bewertung erhalten
Erhalten Ihre Bewertung